KIWI e.V.

Der rund 230 Mitglieder zählende Verein Interessengemeinschaft zur Förderung der Kinder der Würzburger Intensivstation e.V., oder kurz KIWI e.V., hat es sich zur Aufgabe gemacht die Würzburger Kinderintensivstation zu unterstützen.

Die Unterstützung erfolgt beispielsweise mit kostenlosen Wohnungen für die Eltern in Kliniknähe. So können Eltern unabhängig vom eigenen Einkommen immer nah bei ihren kranken Kindern sein, gleichzeitig aber auch Abstand vom Klinikleben nehmen.

Außerdem finanziert der Verein schon seit Jahren eine Seelsorgerin speziell für die Kinderintensivstation.

Neben dem Betreuungsprogramm hat sich der Verein auch der Ausstattung der Kinderintensivstation gewidmet. Aus den Spendengeldern werden dann nicht nur zwingend notwendige diagnostische Geräte beschafft, sondern auch Spielsachen oder Musik-CD's beschafft. Außerdem konnten durch die Hilfe des Vereins Elternzimmer und ein Still- und Wickelraum in der Kinderklinik geschaffen werden.

Regelmäßige Vorträge mit kindbezogenen Themen runden das Engagement des Vereins ab.

Wie man aus den Aktivitäten ersehen kann, hat sich der Verein ein umfangreiches Leistungsangebot auf seine Fahne geschrieben. Diese Aktivitäten kosten Geld. Viel Geld.

Daher bitten wir Sie, den Verein KIWI e.V. finanziell zu unterstützen. Sie haben die Möglichkeit der direkten Spende auf folgendes Konto:

Städtische Sparkasse Würzburg
BLZ 790 500 00
Kto. Nr. 26 245

Stichwort "Tobias Weigand"

Einfacher geht die Alltagsspende bei den EDEKA und Kupsch-Einkaufsmärkten der Region. Dort können Sie auch mit Kleingeldbeträgen in eine Sammelbüchse an der Kasse für die Arbeit des Vereins spenden.
Wer regelmäßig KIWI unterstützen möchte, kann mit 12 € Mitgliedsbeitrag im Kalenderjahr die Situation auf der Kinderintensivstation verbessern helfen.

 

Den Mitgliedsantrag finden Sie auf der Website des Vereins: KIWI e.V.