Kann ich mich ausschließlich nur für Tobias typisieren lassen?

Sobald Sie typisiert sind, werden Ihre Gewebemerkmale mit denen potentieller Empfänger abgeglichen. Die aktuelle Gesetzeslage sieht nicht vor, dass Sie über den Namen des Empfängers informiert werden. Die Entscheidung ob Sie letztendlich tatsächlich Ihre Stammzellen spenden müssen Sie also unabhängig von der Person des Empfängers treffen. Über die Person des Empfängers können Sie sich frühestens 2 Jahre nach der Spende informieren, so dies beide Seiten wünschen.
Unsere Meinung: Lassen Sie sich typisieren. Denn egal ob Sie nun Tobias unmittelbar helfen können oder eben erst später einem Fremden, die Stammzellenspende ist eine wichtige und richtige Sache, bei der es um das Leben des Anderen geht.
Und was gibt es besseres als mit dem Wissen einschlafen zu können, dass man durch geringen Aufwand einem Anderen das Leben gerettet hat?

Zuletzt aktualisiert am 07.12.2008 von Jürgen Lindemann.

Zurück